JHV OV Albaum-Heinsberg 2018

Zur Jahreshauptversammlung des SPD- Ortsvereins Albaum- Heinsberg trafen sich die Genossen in der Kuckucksecke in Heinsberg.

Einstimmige Beschlüsse gab es bei den Vorstandswahlen:

Wolfgang Siebert führt weiterhin als erster Vorsitzender die Geschicke des Ortsvereins. Als seine Stellvertreter  fungieren erneut  Martin Schädler und Renate Kraume. Als Geschäftsführer wurden Andreas Schädler, als Kassierer Alfred Reichling in ihren Ämtern bestätigt und komplettieren  damit den Vorstand.

Aktuelle Themen aus der Kommunalpolitik des Kreises Olpe und der Gemeinde Kirchhundem wurden intensiv besprochen:

Die Planung von Windkraftanlagen, insbesondere der Vorstoß der Windkraftbetreiber an der Gemeindegrenze zu der Stadt Hilchenbach mit den geplanten 22 Windrädern, beschäftigte den Ortsverein.

Renate Kraume, Fraktionschefin der SPD- Ratsfraktion in Kirchhundem erklärte dazu: „Im Rat am 17.5.2018 haben wir beschlossen, die Planung zur Ausweisung für  Windkraftvorrangzonen in der Gemeinde Kirchhundem wieder aufzunehmen und voranzutreiben. Wir wollen eine rechtssichere Grundlage zur Steuerung der Windenergie herbeiführen, um so wenige wie möglich und so viele  Windräder wie nötig für die Gemeinde Kirchhundem zuzulassen. Wir wollen aktiv unsere Windvorrangzonen planen und nicht auf Bauanträge von Windkraftinvestoren reagieren müssen“.

Ein weiteres spannendes Thema war der Antrag der SPD- Ratsfraktion, die Stelle des Beigeordneten zu streichen und stattdessen  die Stelle für eine Kämmerin/ einen Kämmerer aus-

zuschreiben.

Über diesen Antrag wurde leider nicht abgestimmt, da die CDU- Fraktion einen Antrag zur Geschäftsordnung stellte und beantragte, diesen Punkt von der Tagesordnung zu nehmen, weil sie der Meinung waren, dieses Thema hätte im Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Kirchhundem vorberaten werden müssen. Die SPD- Fraktion hatte für diesen Einwand kein Verständnis. Für die Genossen schien der Antrag auf Absetzen des Tagesordnungspunktes als Vorschieben von Regularien, daman bei der CDU anscheinend noch keinen passenden Kandidaten für die Stelle des Beigeordneten gefunden hat.

Mit einem Rückblick auf das erfolgreiche Straßenfest“ On the Road again“, zur Eröffnung der Ortsdurchfahrt in Heinsberg ließen die Genossen die Versammlung in geselliger Runde ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.